MontagneTicinesi.ch

Pizzo Campo Tencia e Pizzo Tenca



Informationen

Datum: 21.09.2010
Dauer: 10 Stunden und 30 Minuten
Höhenunterschied: 1800 m
Länge: 17 km
Kilometer Anstrengung: 41 kman

Schwierigkeit

SAC Schwierigkeitsskala Dal posteggio di Piumogna fino alla Capanna Campo Tencia (T1 il primo pezzo su strada).
SAC Schwierigkeitsskala Dalla capanna fino al Pizzo Campo Tencia e poi fino al Pizzo Tenca (F il tratto sul ghiacciaio).

Kommentar

Per questa escursione è possibile lasciare l'auto nell'ampio parcheggio posto prima della sbarra di Piumogna, subito dopo il ponte. Anche sulla strada a est del fiume è posta una sbarra, subito dopo il posteggio, che non è marcata sulla carta. Lasciata l'automobile è possibile seguire la strada fino a Prati Géra e poi salire, oppure prendere subito il sentiero che parte da Piumogna. Dopo il primo tratto che sale dolcemente si raggiunge Sgnòi, un ampio pianoro attraversato dal fiume. Da qui il sentiero si fa più ripido nonostante i vari zig-zag presenti. Superato il tratto più ripido si esce su ampi pascoli e si raggiunge in poco tempo la Capanna Campo Tencia. Dalla capanna, superando pendii detritici, si raggiunge la parete posta di fronte ad essa. Guardando da lontano sembrerebbe impossibile che vi sia un passaggio che l'attraversa. Invece, una volta sotto di essa, si capisce che non era cosi brutta come sembrava all'inizio. Il sentiero è comunque, a tratti, abbastanza esposto ed impegnativo, non adatto a chi soffre di vertigini. Raggiunta la quota di 2430 metri circa, la via ritorna più semplice e ci porta in breve tempo al laghetto di quota 2640 metri circa. Poco sopra il laghetto si raggiunge una sella da cui è ben visibile il Lago di Morghirolo. Da qui il sentiero ridiventa impegnativo fino alla quota di 2800 metri circa, superata la quale si giunge finalmente alla Bocchetta di Croslina. Dalla bocchetta si prende il sentiero che segue la cresta e che ci conduce in vetta. La discesa sull'altro lato si presenta più facile della salita (T3). Dalla bocchetta di quota 2974 metri si può poi, se lo si desidera, salire in breve tempo anche sul Pizzo Tenca senza particolari difficoltà. Per il ritorno si potrà poi raggiungere di nuovo la bocchetta ed attraversare i resti del ghiacciaio fino a ritornare sul sentiero seguito all'andata. Il ghiacciaio presenta una pendenza massima di 30-35° ed è stato necessario calzare i ramponi. Forse in altri periodi dell'anno non sono necessari ma è sempre meglio averli con se. Superato il ghiacciaio si ritorna di nuovo alla capanna e da li infine a Piumogna. Per quanto riguarda l'acqua, è presente una fontana vicino alla sbarra di Piumogna e poi un'altra alla Capanna Campo Tencia. Oltre a ciò è presente il fiume a Sgnòi ed all'Alpe di Croslina. In seguito è presente il ruscello che sgorga dal laghetto di quota 2640 metri circa e poi più niente.

Automatische Übersetzung auf Deutsch

Für diesen Ausflug können Sie Ihr Auto auf dem großen Parkplatz vor der Piumogna Bar hinter der Brücke abstellen. Auch auf der Straße östlich des Flusses ist eine Bar, direkt nach dem Parkplatz, der nicht auf der Karte markiert ist. Nachdem Sie das Auto verlassen haben, können Sie der Straße nach Prati Géra folgen und dann nach oben gehen oder den Weg nehmen, der von Piumogna beginnt. Nach dem ersten Abschnitt, der sanft ansteigt, erreichen Sie Sgnòi, eine breite Hochebene, die vom Fluss überquert wird. Von hier aus wird der Weg trotz der verschiedenen Zickzacks steiler. Sobald Sie den steileren Abschnitt passiert haben, kommen Sie auf weite Weiden und Sie werden bald die Campo Tencia Hütte erreichen. Von der Hütte aus über Geröllhalden erreichst du die davor liegende Wand. Aus der Entfernung scheint es unmöglich, dass es eine Passage gibt, die es kreuzt. Stattdessen versteht man, dass es nicht so schlimm war wie es zuerst schien. Der Pfad ist jedoch manchmal ziemlich exponiert und anspruchsvoll, nicht geeignet für Schwindelgefühle. Wenn Sie die Höhe von etwa 2430 Metern erreichen, kehrt die Straße einfacher zurück und führt uns bald zum See auf einer Höhe von etwa 2640 Metern. Gleich oberhalb des Teiches erreicht man einen Sattel, von dem aus man den Morghirolo-See sehen kann. Von hier aus wird der Weg wieder auf eine Höhe von etwa 2800 Metern herausfordernd, bis man schließlich die Bocchetta di Croslina erreicht. Vom Pass aus nehmen Sie den Weg, der dem Grat folgt und zum Gipfel führt. Der Abstieg auf der anderen Seite ist einfacher als der Aufstieg (T3). Von der Düse in einer Höhe von 2974 Metern können Sie dann, wenn Sie es wünschen, auch auf Pizzo Tenca ohne besondere Schwierigkeiten schnell klettern. Für die Rückkehr können Sie dann wieder die Bocchetta erreichen und die Überreste des Gletschers überqueren, bis Sie zu dem Pfad zurückkehren, der auf dem Weg folgt. Der Gletscher hat eine maximale Neigung von 30-35 ° und es war notwendig, Steigeisen zu tragen. Vielleicht zu anderen Zeiten des Jahres sind sie nicht notwendig, aber es ist immer besser, sie bei dir zu haben. Nachdem Sie den Gletscher passiert haben, kehren Sie zur Hütte und von dort nach Piumogna zurück. Was das Wasser betrifft, gibt es einen Brunnen in der Nähe der Bar von Piumogna und dann einen anderen in der Capanna Campo Tencia. Darüber hinaus gibt es den Fluss in Sgnòi und Alpe di Croslina. Dann gibt es den Bach, der aus dem Teich über 2640 Meter fließt und dann nichts mehr.



Lasst eure Name/Nickname *


Lasst eure Nachricht *

* Pflichtfelder

Kommentare (0)

Zurück gehen

Piumogna

  • Piumogna
  • Val Piumogna
  • Capanna Campo Tencia
  • Capanna Campo Tencia
  • Sentiero
  • Sentiero
  • Sentiero
  • Sentiero
  • Sentiero
  • Laghetto Sotto il Pizzo Campo Tencia
  • Pizzo Tenca e Pizzo Campo Tencia
  • Bocchetta di Croslina
  • Pizzo Croslina
  • Pizzo Campo Tencia
  • Pizzo Campo Tencia
  • Cima del Pizzo Campo Tencia
  • Cima del Pizzo Campo Tencia
  • Pizzo Tenca
  • Pizzo Penca
  • Gipeto Barbuto
  • Pizzo Campo Tencia
  • Ghiacciaio Grande di Croslina
  • Lago di Morghirolo
  • Sentiero