MontagneTicinesi.ch

Nufenenstock



Informationen

Datum: 31.07.2020
Maximale Höhe: 2865 m
Dauer: 4 Stunden und 30 Minuten
Höhenunterschied: 600 m
Länge: 9 km
Kilometer Anstrengung: 17 kman

Schwierigkeit

SAC Schwierigkeitsskala Dalla curva a quota 2303 metri fino a Mändeli.
SAC Schwierigkeitsskala Da Mändeli fino a quota 2700 metri circa.
SAC Schwierigkeitsskala Da quota 2700 metri circa fino in vetta.
SAC Schwierigkeitsskala La variante sud che passa vicino al Passo del Corno.

Kommentar

La gita odierna parte dalla curva della strada che sale al Passo della Novena sul lato vallesano, a quota 2303 metri.
Da qui si comincia a camminare lungo la strada che porta alla diga del Gries per poi continuare a salire fino alla zona di Mändeli. Si imbocca quindi il sentiero che si dirige nella Val Corno fino a quota 2550 metri circa. A questo punto si lascia il sentiero principale e si segue la deviazione poco visibile che sale verso est. Si raggiunge cosi la cresta sud del Nufenenstock che andrà risalita fino in cima. Fino a quota 2700 metri circa non ci sono particolari problemi, poi il sentiero diventa più ripido e rovinato e bisogna prestare più attenzione a dove si mettono i piedi. Poi, verso quota 2800 metri circa, la pendenza diminuisce di nuovo ed in poco tempo si raggiunge la cimetta a quota 2842 metri. Da qui si segue la cresta verso nord-est che presenta alcuni passaggi un po' tecnici ma mai troppo difficili e dopo aver aggirato una formazione rocciosa sulla destra si raggiunge così la cima del Nufenenstock.
Per il ritorno ripercorriamo la via seguita all'andata fino alla zona denominata "Calcestro" e qui abbandoniamo il sentiero per dirigerci a sud-ovest e toglierci un piccolo sfizio; vogliamo infatti raggiungere il punto più ad ovest di tutto il Canton Ticino che non si trova esattamente al Passo del Corno, ma poco più a nord. Con l'aiuto del GPS riusciamo ad arrivarci e rimaniamo un po' delusi perché l'unico segno che lo caratterizza è un piccolo ometto di sassi che secondo noi non è nemmeno nel punto esatto ma qualche metro più a nord. Continuiamo quindi a scendere lungo il facile pendio erboso ed andiamo a riprendere il sentiero che arriva dal Passo del Gries. Una volta raggiunto, lo seguiamo in leggera salita e ritorniamo così alla zona di Mändeli. Da qui si ritorna poi lungo la strada al punto di partenza.
Per quanto riguarda l'acqua, lungo tutto il percorso non ce n'è.

Automatische Übersetzung auf Deutsch

Die heutige Exkursion beginnt in der Kurve der Strasse, die auf Walliser Seite zum Nufenenpass auf 2303 m Höhe hinaufführt.
Von hier aus gehen Sie der Strasse entlang bis zur Gries-Staumauer und dann weiter bis zum Gebiet Mändeli. Dann nehmen Sie den Weg, der ins Val Corno auf eine Höhe von etwa 2550 Metern führt. An diesem Punkt verlassen Sie den Hauptweg und folgen dem wenig sichtbaren Umweg, der nach Osten hin ansteigt. Sie erreichen dann den Südgrat des Nufenenstock, den Sie bis zum Gipfel erklimmen werden. Bis zu einer Höhe von etwa 2700 Metern gibt es keine besonderen Probleme, dann wird der Weg steiler und ruinierter und man muss mehr darauf achten, wo man die Füsse hinstellt. Dann, in Richtung einer Höhe von etwa 2800 Metern, nimmt die Neigung wieder ab und in kurzer Zeit erreicht man den Gipfel auf 2842 Metern. Von hier aus folgt man dem Grat nach Nordosten, der einige technische, aber nie zu schwierige Passagen aufweist, und nach Umgehung einer Felsformation auf der rechten Seite erreicht man den Gipfel des Nufenenstock.
Für die Rückfahrt folgen wir dem Weg, den wir auf dem Weg hinauf in das Gebiet namens "Calcestro" gegangen sind, und hier verlassen wir den Pfad, um uns in Richtung Südwesten zu begeben und eine kleine Laune zu haben; in der Tat wollen wir den westlichsten Punkt des gesamten Kantons Tessin erreichen, der sich nicht genau am Corno-Pass, sondern etwas weiter nördlich befindet. Mit Hilfe von GPS schaffen wir es, dorthin zu gelangen, und wir sind ein wenig enttäuscht, denn das einzige Zeichen, das ihn charakterisiert, ist ein kleiner Steinmann, von dem wir glauben, dass er sich nicht einmal an der genauen Stelle, sondern einige Meter weiter nördlich befindet. Wir steigen weiter über den leichten Grashang ab und nehmen den Weg, der vom Griespass kommt. Wenn wir ihn erreicht haben, folgen wir ihm leicht bergauf und kehren so in die Gegend von Mändeli zurück. Von hier aus kehren wir dann entlang der Strasse zum Ausgangspunkt zurück.
Was das Wasser betrifft, so gibt es auf der gesamten Strecke kein Wasser.



Lasst eure Name/Nickname *


Lasst eure Nachricht *

* Pflichtfelder

Kommentare (0)

Zurück gehen

Diga del Gries

  • Diga del Gries
  • Salita verso il Nufenenstock
  • Salita verso il Nufenenstock (da quota 2700 metri circa)
  • Cresta del Nufenenstock
  • Cresta del Nufenenstock
  • Cima del Nufenenstock
  • Cima del Nufenenstock
  • Cima del Nufenenstock
  • Discesa dal Nufenenstock
  • Nufenenstock e punto più ad ovest del Canton Ticino